Das Wetter in Heilbronn

Startseite / Regionews / Heilbronn: Mit blumigen Grüßen aus Eppingen

Heilbronn: Mit blumigen Grüßen aus Eppingen

Heilbronn: Mit blumigen Grüßen aus Eppingen

Oberbürgermeister Harry Mergel und Eppingens Oberbürgermeister Klaus Holaschke (Bildmitte) bei der symbolischen Übergabe der Pflanzen.

Innerhalb weniger Tage hat sich der Heilbronner Kiliansplatz in einen blühenden Garten verwandelt. Gepflanzt wurden rund 5000 Sommerblumen in Gelb und Orange sowie in Blau- und Violett-Tönen, die ursprünglich für die Gartenschau in Eppingen vorgesehen waren, dort aber wegen der Verschiebung der Schau ins nächste Jahr nicht benötigt werden.

Am Mittwoch, 19. Mai, nahmen Heilbronns Oberbürgermeister Harry Mergel und sein Eppinger Amtskollegen Klaus Holaschke das Ergebnis der Pflanzaktion selbst in Augenschein.

„Mit dem Kiliansgarten haben wir einen wunderschönen Ort mitten in der Stadt geschaffen und lassen unseren Kiliansplatz bunt, fröhlich und in diesem Jahr besonders üppig aufblühen. Nach den tristen Corona-Monaten ist das auch ein Aufbruchsignal für die ganze Innenstadt.“

„Ich freue mich sehr, dass wir Heilbronn mit den Blumen eine Freude machen können und hoffe natürlich sehr, damit auch schon Lust auf die Eppinger Gartenschau im kommenden Jahr zu machen“, erklärte Eppingens Oberbürgermeister Klaus Holaschke.

Insgesamt hat Heilbronn über 10 000 Pflanzen von Eppingen abgenommen, darunter Lavendel, Ziergräser, Artischocken, Verbenen und Dahlien. Rund die Hälfte davon wurde auf dem Kiliansplatz in den strahlenförmig angelegten Beeten gepflanzt, wo sie bis in den Herbst blühen werden. Die restlichen Pflanzen werden die Beete am Floßhafen im neuen Stadtquartier Neckarbogen zieren sowie die noch jungen Stauden der Dauerbepflanzung im Stadtgarten ergänzen.

Erstellt wurde der Kiliansgarten ausschließlich durch Eigenleistung des städtischen Grünflächenamtes und des Betriebsamtes. Während die Planer des Grünflächenamtes die Beete entworfen und die Anordnung der Blumen festgelegt haben, haben die Schreiner des Betriebsamtes die Holzbeete gebaut und die Gärtner sie bepflanzt.

Grünflächenamtsleiter Oliver Toellner bittet nun noch um etwas Geduld. „Der Sommerflor muss sich in den nächsten Wochen noch entwickeln, bis er seine volle Pracht entfaltet. Zusammen mit Palmen, Sonnensegeln, Stühlen und hoffentlich bald auch wieder kleinen Veranstaltungen wird der Aufenthalt auf dem Kiliansplatz dann aber umso schöner“, versichert er.

237
heilbronn-mit-blumengruessen-aus-eppingen
Regionews
REGIO,BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS