Das Wetter in Heilbronn

Polizeireport

28. November 2020

Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

 

 

„Betreuung Pflegebedürftiger“ im Stadt- und Landkreis - Broschüre neu aufgelegt 

Verschiedene Pflege- und Betreuungsangebote im Stadt- und Landkreis sowie ergänzende hauswirtschaftliche Hilfen fasst die Broschüre „Betreuung Pflegebedürftiger“ zusammen, die jetzt neu aufgelegt wurde. Die Angebote unterstützen die häusliche Pflege. Die Leistungen können über Mittel der Pflegeversicherung ganz oder teilweise finanziert werden.

Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

 

Abhol- und Lieferservice

Auch im November gibt es Metzelsuppe: Viele Besenwirtschaften und Weinstuben bieten ihre Speisen zum Abholen und Liefern an.

Eine aktuelle Übersicht auf HN-BESEN.NET...

Datenkrake WhatsApp für Home Schooling und Home Office? Experte warnt

WhatsApp oder der Facebook Messenger sind die am weitesten verbreiteten Nachrichten-Tools für private Kommunikation. Die Dienste sind jedoch nicht für die Nutzung im Home Schooling oder Home Office geeignet, warnt Jens Weller, Geschäftsführer des Telekommunikations-Anbieters Toplink

Weiterlesen auf HN-RECHT.NET...

 

Bäder und Saunen geschlossen

 

Wichtige Wein-Projekte realisiert

Zwei wichtige Weinprojekte für die Stadt Heilbronn sind soweit gediehen, dass sie eigentlich eröffnen könnten, wäre da nicht die Corona-Krise: der Weinpavillon Neckarbühne von den Gesellschaftern der Heilbronner Wein Villa und der Weinausschank am Wartberg des Verkehrsvereins.

Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Nicht geschüttelt, sondern gerührt und gekühlt kommt die Demeter-Milch auf dem Lieberherr-Hof aus dem Automaten. Weiterlesen...

Öhringer Biomarkt als "Gipfelstürmer des Jahres" ausgezeichnet

Umweltminister Franz Untersteller (l.) zeichnet den Biomarkt Roland Geist in Öhringen mit dem Gipfelstürmer-Award 2020 aus. Er überreichte dem Ehepaar Brigitte und Roland Geist (r.) die Urkunde, eine Wandertrophäe und ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.

Auf dem KEFFizienzgipfel 2020 anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Netzwerks regionaler Kompetenzstellen Energieeffizienz (KEFF) hat Minister Franz Untersteller heute (19.11.) in Stuttgart den „Gipfelstürmer-Award“ an Unternehmen verliehen, die sich besonders um die Energieeffizienz in ihrem Betrieb verdient gemacht haben.

Weiterlesen...

EDEKA-Verbund baut Demeter-Angebot bundesweit aus

Sie stehen in der Gunst deutscher Verbraucher hoch im Kurs: Bio-Produkte haben die Supermarktregale längst erobert und landen immer häufiger in den Einkaufswagen der Kunden des Lebensmittelhandels: 2019 wuchs das bundesweite Umsatzvolumen von Bio-Lebensmitteln um über elf Prozent, auf insgesamt sieben Milliarden Euro. Passend dazu baut der EDEKA-Verbund jetzt sein Angebot an Produkten aus, die nach den Richtlinien von Demeter e.V. erzeugt werden - unter anderem mit einem neuen Babynahrungssortiment mit über 30 Artikeln.

Weiterlesen...

Ökoweingut Stutz bestes Bioweingut

Von den Bioweinen aller Winzer der Bioverbände Baden-Württembergs (Ecovin, Bioland, Naturland und Demeter) wurden im Mai 2017 in Freiburg 25 Siegerweine ermittelt.

Weiterlesen...

Milchhäusle auf dem Lieberherr-Hof

Ein Milchhäusle war vor Jahr und Tag in jeder Gemeinde so selbstverständlich wie Kirche und Rathaus. Mit der Zentralisierung der Milchverarbeitung verschwanden diese "Milchsammelstellen" - so sagte man einst dazu, und sie dienten auch als sozialer Treffpunkt. Für Milchbauern und Konsumenten war dies nicht zuletzt auch als gute Gelegenheit, morgens und abends dort die Neuigkeiten des Dorfes in Erfahrung zu bringen. Auf dem Lieberherr-Hof auf Kirchheimer Gemarkung feiert das Milchhäusle jetzt ein Comeback.

Weiterlesen...

Alnatura startet Bruderküken-Initiative: Männliche Küken werden Masthähnchen

Alnatura startet ab sofort die Bruderküken-Initiative. Das Ziel: Das Bio-Handelsunternehmen will langfristig unter der Marke Alnatura nur noch Eier von Legehennen anbieten, deren männliche Geschwister („Bruderküken“) als Masthähnchen aufgezogen werden. Die ersten Bruderküken-Eier sind bereits in Bayern und Baden-Württemberg ausgeliefert. Jetzt will Alnatura das neue Konzept nach und nach ausweiten.

Weiterlesen...

Raps-Saatgut ist gentechnikfrei

Die aktuelle Saatgutauswertung von Greenpeace und Bioland bringt erfreuliche Ergebnisse: Raps-Saatgut in Deutschland ist weiterhin frei von Gentechnik. Die zuständigen Behörden der Bundesländer konnten zum vierten Mal in Folge keine Verunreinigungen feststellen. Sie hatten dieses Jahr 301 Saatgutproben untersucht. 

Weiterlesen...

Zehn Jahre gute, saubere und faire Produkte

Vom 31. März bis 3. April öffnet wieder die außergewöhnliche Genussmesse in Stuttgart ihre Tore: Der „Markt des guten Geschmacks – die Slow Food Messe“. Zum zehnten Jubiläum belegt die Messe zwei komplette Messehallen. Auf insgesamt 21.000 Quadratmetern präsentieren rund 500 Aussteller eine einzigartige Vielfalt regionaler, traditionell handwerklich hergestellter Spezialitäten, die den strengen Qualitätskriterien von Slow Food genügen.

Weiterlesen...

Immer mehr Bio im Ländle

Bio ist gefragt. Im Wunsch der Verbraucher nach ökologisch erzeugten Produkten aus der Region liegt eine große Marktchance für die heimischen Landwirtinnen und Landwirte. Mit dem Aktionsplan „Bio aus Baden-Württemberg“ unterstützt das Land interessierte Betriebe dabei, diese Chance zu nutzen, die der Markt bietet. Mit Erfolg, wie vorläufige landesweite Zahlen für 2015 belegen.

Weiterlesen...

Heilbronn: Der Botanische Obstgarten wird Bio


 
Siegfried Hain, Diplom-Ingenieur für Gartenbau, kümmert sich unter anderem um die Bäume im Botanischen Obstgarten. Die Früchte, Stauden und Blumen werden künftig biologisch angebaut. 

 
Federmehl als Dünger, Neembaumextrakt gegen Läuse, heißer Wasserdampf gegen Unkraut - im Botanischen Obstgarten ist das nun Standard. Er wird seit Anfang des Jahres zur Bioanlage umgestellt. Nach der dreijährigen Umstellungsphase ist der Obstgarten eine biologisch zertifizierte Grünanlage.

Weiterlesen...

Statistik bestätigt Bauchgefühl: Kosten für ökologische Nahrungsmittel unter der Lupe

Von Sabine Laartz 

Nachhaltige Lebensmittel sind teurer – so die subjektive Einschätzung der Verbraucher. Der Frage, ob dieser Eindruck richtig oder komplett falsch ist, gehen Dr. Christian Haubach und Benjamin Held nach. Die Wissenschaftler an der Hochschule Pforzheim arbeiten in einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt, das den durchschnittlichen Warenkorb des Verbrauchers auf nachhaltige Produkte umstellt und an Hand empirischer Daten die Kosten analysiert.

Weiterlesen...