Das Wetter in Heilbronn

Polizeireport

28. November 2020

Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

 

 

Bäder und Saunen geschlossen

 

 

„Betreuung Pflegebedürftiger“ im Stadt- und Landkreis - Broschüre neu aufgelegt 

Verschiedene Pflege- und Betreuungsangebote im Stadt- und Landkreis sowie ergänzende hauswirtschaftliche Hilfen fasst die Broschüre „Betreuung Pflegebedürftiger“ zusammen, die jetzt neu aufgelegt wurde. Die Angebote unterstützen die häusliche Pflege. Die Leistungen können über Mittel der Pflegeversicherung ganz oder teilweise finanziert werden.

Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

 

Abhol- und Lieferservice

Auch im November gibt es Metzelsuppe: Viele Besenwirtschaften und Weinstuben bieten ihre Speisen zum Abholen und Liefern an.

Eine aktuelle Übersicht auf HN-BESEN.NET...

Wichtige Wein-Projekte realisiert

Zwei wichtige Weinprojekte für die Stadt Heilbronn sind soweit gediehen, dass sie eigentlich eröffnen könnten, wäre da nicht die Corona-Krise: der Weinpavillon Neckarbühne von den Gesellschaftern der Heilbronner Wein Villa und der Weinausschank am Wartberg des Verkehrsvereins.

Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Datenkrake WhatsApp für Home Schooling und Home Office? Experte warnt

WhatsApp oder der Facebook Messenger sind die am weitesten verbreiteten Nachrichten-Tools für private Kommunikation. Die Dienste sind jedoch nicht für die Nutzung im Home Schooling oder Home Office geeignet, warnt Jens Weller, Geschäftsführer des Telekommunikations-Anbieters Toplink

Weiterlesen auf HN-RECHT.NET...

Nicht geschüttelt, sondern gerührt und gekühlt kommt die Demeter-Milch auf dem Lieberherr-Hof aus dem Automaten. Weiterlesen...

Heilbronn: Der Botanische Obstgarten wird Bio


 
Siegfried Hain, Diplom-Ingenieur für Gartenbau, kümmert sich unter anderem um die Bäume im Botanischen Obstgarten. Die Früchte, Stauden und Blumen werden künftig biologisch angebaut. 

 
Federmehl als Dünger, Neembaumextrakt gegen Läuse, heißer Wasserdampf gegen Unkraut - im Botanischen Obstgarten ist das nun Standard. Er wird seit Anfang des Jahres zur Bioanlage umgestellt. Nach der dreijährigen Umstellungsphase ist der Obstgarten eine biologisch zertifizierte Grünanlage.

Das Ziel, den Garten ökologisch zu betreiben, wurde bereits 1998 vom Gemeinderat beschlossen. Jetzt ist der Quartierspark endgültig als Biobetrieb angemeldet. Die Stadt und der Förderverein Garten- und Baukultur möchten damit ein Zeichen setzen für einen schonenden Umgang mit der Umwelt.

Für diejenigen, die die Anlage pflegen und gestalten, heißt es nun umdenken: Statt synthetische Dünge- und Spritzmittel dürfen sie nur noch Mittel nutzen, die Mutter Natur bereit hält. Bisher klappt das gut. Schädlinge wie Läuse und Krankheiten wie der Mehltau sind im Griff. Etwas toleranter müssen Verantwortliche und Besucher allerdings werden: Pflanzenwuchs an den Wegen und ein wenig Unkraut lassen sich kaum vermeiden.
 
Selbst Pflanzen und Saatgut für den Nachbau müssen aus biologischer Produktion stammen. Gentechnisch veränderte Organismen sind tabu. Nur dann erhält der Botanische Obstgarten das Zertifikat zur Bioanlage. Ob die Öko-Richtlinie eingehalten wird, wird jährlich kontrolliert.

Weitere Infos: www.botanischer-obstgarten.de